Ökumenisches Pfarr- und Gemeindefest

Seit einem Viertel Jahrhundert wird in Pyrbaum ökumenisch gefeiert.
Das prägt das Zusammenleben der Kirchen und ist Ausgangspunkt vieler weiterer Aktionen und Gottesdienste, die wir gemeinsam feiern. 

Das ökumenische Pfarr- und Gemeindefest wird im Wechsel auf katholischer (vor der kath. Kirche Mater Dolorosa) und evangelischer Seite (evang. Gemeindegarten) statt.

25-jähriges Jubiläum 2017

Zum Jubiläumsfest am 21.Mai 2017 kamen die katholische Pfarrei und die evangelische Kirchengemeinde Pyrbaum auf der Festwiese zum Gottesdienst zusammen. Das Bläserensemble des Blasorchester Pyrbaum führte schwungvoll in einen Gottesdienst ein, der nachdenklich und heiter zugleich war. 
Sandra Knogl und Andrea Will schlüpften in die Rolle zweier Pyrbaumerinnen vor 500 Jahren und erinnerten an die Streitigkeiten zwischen den Konfessionen. Als dann beide sich in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wieder begegneten, war in ihrem Dialog die Suche nach dem Gemeinsamen im Glauben zu spüren. 
Pfarrer Casimir Dosseh und Pfarrer Eyselein machten in ihren Predigten den Schatz des gemeinsamen Glaubens deutlich und die Aufgabe, trotz mancher Unterschiede, den Spuren Jesu zu folgen.
Pfarrer Ferdinand Albrecht erinnerte an die Anfangszeit der ökumenischen Feste mit Pfarrer Johannes Grünwald und ermutigte diesen Weg weiter zu gehen. 

Der „Pyrbaumer Ökumene-Teppich“ machte die Spuren des Glaubens deutlich und erinnerte den gesamten Festtag an die gemeinsame Feier. 

Herzlichen Dank dem ökumenischen Team mit Doris Meyer und Helga Müller und allen Helferinnen und Helfern, die wieder in verlässlicher und engagierter Weise für einen großartigen Tag sorgten. Herzlichen Dank allen Kuchenspendern, für den Kartoffelsalat, den „Grillern“, allen die Speisen und Getränke ausgegeben haben, dem „Spüldienst“, dem Roten Kreuz, den Kinderbetreuern, dem Bibelquizteam und den Firmen, die uns unterstützt haben. 

Herzlichen Dank allen, die beim Auf- und Abbau dabei waren.