Familiengottesdienst einmal anders

Familiengottesdienst einmal anders

Am Faschingssonntag kamen Kinder und Erwachsene verkleidet in die mit Luftschlangen geschmückte Kirche.

Dies „entsetzte und empörte“ eine „Gottesdienstbesucherin“ die ihren Unmut sogleich lauthals Ärger äußerte.
Sie wurde aber sogleich von den Kindern und später von Pfarrer Casimir in der Predigt darüber „informiert“, dass Glaube und Fröhlichkeit sich keineswegs ausschließen. 
Im Gegenteil: Die Kirche kennt Zeiten der Freude und der Besinnung, diese sind alle im Jahreskreis impliziert. 

  • Familiengottesdienst mal anders - vorne am Altar

  • Auch der Kinder- und Jugendchor war mit dabei